Wednesday, 21 August 2013

Next Start January 2014: Certificate of Advanced Studies CAS Human Rights Education / Nächste Durchführung Januar 2014: CAS Menschenrechtsbildung

Nächste Durchführung Januar 2014: CAS Menschenrechtsbildung / CAS Human Rights Education

Menschenrechte sind die Basis für ein friedliches Zusammenleben einer Gesellschaft. Doch nur wenn Menschen von ihren Rechten wissen, können Menschen ihre Rechte für sich in Anspruch nehmen und sich gleichzeitig auch solidarisch für die Rechte von anderen einsetzen („empowerment“). Menschenrechtsbildungsprozesse laufen in verschiedenen Kontexten (schulisch, ausserschulisch, …) ab.

Aufgrund des grossen Interesses am CAS Menschenrechtsbildung und im Kontext und in Verbindung mit der neuen UNO-Deklaration zu Menschenrechtsbildung und -training bietet die Pädagogische Hochschule Zentralschweiz PHZ auch 2014 ab Januar den CAS „Menschenrechtsbildung“ an. Der praxisorientierte Zertifikatslehrgang verfolgt das Ziel, Teilnehmende für eine Rolle als Trainer/-innen und Multiplikator/-innen der Menschenrechtsbildung zu qualifizieren. Die Teilnehmenden erlangen ein international anerkanntes Certificate of Advanced Studies PHZ in Menschenrechtsbildung.

Der CAS Menschenrechtsbildung richtet sich an Personen, die in unterschiedlichen Kontexten als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für Menschenrechtsbildung wirken möchten. Dazu gehören u. a.:

Schulischer Kontext (formelle Menschenrechtsbildung)
- Lehrpersonen (mit Koordinationsaufgabe für fächerübergreifende Themen) aller Schulstufen
- PH- und Hochschuldozierende

Ausserschulischer Kontext (nonformelle Menschenrechtsbildung)
- Mitarbeitende von staatlichen und zivilgesellschaftlichen Institutionen und Organisationen (u. a. Betreuung von Mitgliedern)
- Mitarbeitende der Personalentwicklung in Unternehmen

Da Menschenrechtsbildung meistens nicht als eigenes Fach, sondern als fächerübergreifendes Thema im schulischen Kontext behandelt wird, nehmen Absolventinnen und Absolventen in Schulen die Funktion als Ansprechperson und KoordinatorIn wahr.

In staatlichen und zivilgesellschaftlichen Institutionen und Organisationen (z. B. der Menschenrechte, der Entwicklungszusammenarbeit, …) und in Unternehmen sind Absolventinnen und Absolventen für Prozesse der Awarenessbuilding für menschenrechtliche Herausforderungen und des „empowerments“ verantwortlich.

Die Teilnehmenden setzen sich mit den spezifischen Methoden der Menschenrechtsbildung, Materialien und Instrumenten auseinander und lernen sie anwenden. Sie erarbeiten sich zusammen mit internationalen Expertinnen und Experten aus der Praxis spezifische Zusatzkompetenzen im Bereich Menschenrechtsbildung, um in ihrem individuellen Kontext (schulisch oder ausserschulisch) als Multiplikatorin bzw. Multiplikator ihre pädagogische Funktion wahrzunehmen und andere in ihrem Berufsfeld beim Thema Menschenrechtsbildung zu beraten.

Kursumfang
10 Credit Points gemäss European Credit Transfer System (ECTS); dies entspricht einem Aufwand von 300 Arbeitsstunden (inkl. Präsenzveranstaltungen, eLearning, Konferenzteilnahmen, Exkursionen, Vor- und Nachbereitung, Selbststudium, CAS-Abschlussarbeit).

Die Präsenzveranstaltungen finden in Luzern (Schweiz) statt.

Der CAS HRE ist berufsbegleitend absolvierbar. Die Präsenzveranstaltungen finden in kompakten Blöcken bzw. Blockwochen statt.

Dauer
Januar - Dezember 2014

Anmeldeschluss
15. September 2013

Weitere Information
PD Dr. Peter G. Kirchschläger, 041 228 47 33, peter.kirchschlaeger@phz.ch

Voranmeldung (ab sofort)
nicole.ospelt@phz.ch

Flyer CAS Menschenrechtsbildung (pdf)
Anmeldung (pdf)

-------------

Next Start January 2014: Certificate of Advanced Studies CAS Human Rights Education

Human rights are the fundament of a peaceful coexistence of a society. But only when women and men know about their human rights, they can claim them for themselves and – in solidarity – for others (“empowerment“). Human rights education is taking place in different contexts (formal, non-formal,…). To close the global gap in further training opportunities in human rights education, in the context of and linked with the new UN Declaration of Human Rights Education and Training and because of the high interest in the “Certificate of Advanced Studies CAS in Human Rights Education”, the University of Teacher Education Central Switzerland (PHZ) is running again in 2014 an international advanced qualification, the “Certificate of Advanced Studies CAS in Human Rights Education” starting in January 2014. The CAS Human Rights Education aims to qualify the participants for a role as trainer and multiplier of human rights education for their specific context.

The participants will achieve an internationally recognized Certificate of Advanced Studies PHZ in Human Rights Education.

Alumni of the CAS “Human Rights Education” will be able to fulfill pedagogical functions in different professional contexts:

School Context (formal human rights education):
- Teachers of all levels (e. g. with a coordinating role for cross-curricular topics)
- Professors/Lecturers of Universities of Teacher Education/Teacher Colleges

Non-School Context (nonformal human rights education):
- Employees of state and civil society institutions and organizations (e. g. members‘ support)
- Those employed in corporate human resources management

In the formal context you can be responsible for this transversal topic.

In the nonformal context you can be responsible in state and non-governmental organizations and corporations for human rights education enhancing the “mainstreaming of human rights”, the awareness-building for human rights challenges and for the potential of “empowerment”.

The participants will learn to use specific methods, materials and instruments of human rights education. They will achieve in dialogue with the faculty of the CAS "Human Rights Education" (international experts in the practice of human rights education) specific additional competencies in human rights education to be able to be a trainer and a multiplier of human rights education in their individual context (formal or nonformal) and to consult others within their professional context in the field of human rights education.

The CAS “Human Rights Education” will be bilingual in English and German.

Duration:
10 Credit Points of the European Credit Transfer System (ECTS) (internationally recognized); this corresponds to a workload of 300 hours (incl. presence units, eLearning units, conference modules, study visits, preparation, postprocessing, private study, CAS thesis).

The presence units of the CAS "Human Rights Education" take place in Lucerne (Switzerland) (2 hours train ride from Strasbourg (European Court of Human Rights) and 3 hours train ride from Geneva (UN)).

The participation in the CAS "Human Rights Education" can be extra-occupational. The presence units take place in compact blocks respectively in block weeks.

January - December 2014

Application Deadline: September 15, 2013

Pre-Application: nicole.ospelt@phz.ch

Further information: PD Dr. Peter G. Kirchschlaeger, +41-41-228 47 33, peter.kirchschlaeger@phz.ch

Flyer CAS Human Rights Education (PDF)

Application (PDF)